Wohnraumlüftung



Ein luftdichtes Haus lässt man am besten automatisch lüften.
 
Konsequentes Bauen gemäß der Energiesparverordnung (EnEV) macht unsere Häuser fast so luftdicht wie Thermoflaschen oder Plastikbeutel.
 
Zum Leben brauchen wir aber immer frische Luft. Um verbrauchte Luft in einem Raum gegen frische auszutauschen, muss der Luftinhalt des Raumes rund um die Uhr erneuert werden.
 
Bei konsequenter energiesparender Bauweise werden nur maximal 20 % des Heiz-Energiebedarfs für den Ausgleich von Transmissionswärmeverlusten benötigt. 80% entsprechen dem erforderlichen Mindestluftwechsel. Im Winter würde unkontrolliertes Lüften durch die Fenster den erzielten Energiespareffekt schnell aufheben und den Heizenergiebedarf mehr als verdoppeln.
 
Mechanische Wohnraumlüftungssysteme sind daher kein Luxus mehr, sondern zwingend erforderlich.