Öl / Gas



 

Ölheizung

 
Giersch FCU  

 
Öl-Brennwerttechnik
Niedertemperatur
 
  • Beratung
  • Planung Installation
  • Wartung u. Service

 

 







 

 

 

 

 

 

Öl - Der bewährte Brennstoff

ÖlheizungPermanente Forschung und Entwicklung ermöglicht selbst bei langjährig bewährter Brennstoff-Technologie ständige Produktverbesserungen. Deshalb halten wir uns für Sie stets auf dem Laufenden. Denn bei uns steht neben der fachgerechten Installation und dem Einsatz bester Qualitätsprodukte auch die Sparsamkeit beim Ölverbrauch und günstige Wartungs- und Unterhaltungskosten im Mittelpunkt.

Fragen Sie uns - wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen, wie Sie durch eine Modernisierung Ihrer Heizung die Betriebs- und Energiekosten deutlich senken können.
 
 
 

ÖlheizungDie Zukunft der Ölheizung: hocheffiziente Heiztechnik kombiniert mit
regenerativen Energien.

Der starke Anstieg der Weltmarktpreise für fossile Energieträger sowie die große Abhängigkeit Deutschlands von Energieimporten haben eine tief greifende Diskussion um die Zukunft der Energieversorgung entfacht: Welche Heiztechnik bietet die verlässlichsten Perspektiven?

Der hohe Stellenwert dieser Diskussion zeigt sich zum Einen in der Investitionszurückhaltung bei den rund zwei Millionen Besitzern veralteteter Heizungen. Zum Anderen ist das Interesse an Techniken zur Nutzung regenerativer Energie enorm gestiegen. Umso wichtiger zu wissen, warum der Einbau einer effizienten Öl-Brennwertheizung auch langfristig die richtige Entscheidung ist.

Moderne Niedertemperatur- und Brennwertgeräte verbrauchen weniger und sind umweltfreundlicher als veraltete Heizanlagen aus den 70er und 80er Jahren. Da viele Altanlagen in den nächsten Jahren erneuert werden müssen, lohnt sich ein rascher Umstieg - finanziell und für die Umwelt.

Moderne Niedertempertur-Kessel haben eine Vorlauftempertaur von nur etwa 50 Grad (Altanlagen 70 - 90 Grad). Der Wärmeverlust ist dadurch geringer. Allerdings müssen die Heizkörper entsprechend größer dimensioniert sein.

Die Brennwerttechnik nutzt die Wärme der Abgase um das zurückgelaufene Heizwasser erneut aufzuwärmen. Brennwert-Anlagen sind noch sparsamer als Niedertemperatur-Anlagen. Bis zu 40 % Ersparnis sind im Vergleich zu Altanlagen möglich.

Wer seinen alten Ölkessel nicht gemäß der EnEV entfernen muß, könnte ihn theoretisch weiter nutzen. Schließlich lassen sich zu hohe Abgaswerte herunter regeln und mit dem Austausch des Ölbrenners wäre es auch getan. Letzendlich ist das aber eine Milchmädchenrechnung. Denn ein moderner Brennwertkessel reduziert den Ölverbrauch um 20 - 40 %!


Vorteile der Ölheizung:
  • Eine Ölheizung gilt als besonders sichere Heiztechnik.
  • Der Öltank im Keller bietet eine gewisse Unabhängigkeit. Durch antizyklische Einkäufe oder durch Sammeleinkäufe hat der Hauseigentümer Einfluß auf die Heizkosten. Die Kosten für Heizöl sind im Herbst und Winter meist teurer als im Sommer oder im Frühjahr.


Nachteile der Ölheizung:

  • Die Preise für den fossilen Brennstoff Öl werden in Zukunft weiter steigen.
  • Die den Treibhauseffekt fördernden CO²-Emissionen liegen bei Heizöl um ein Viertel höher als bei Gas. Zudem enthält es mehr Schwefel.
  • Ein Tank verursacht sowohl Anschaffungskosten als auch laufende Kosten. Denn der Tank muss in regelmäßigen Abständen von einem Sachkundigen geprüft werden.
  • Der Besitzer des Tanks haftet bei auslaufendem Öl für entstandene Umweltschäden - selbst wenn die Anlage vorschriftsmäßig kontrolliert wurde. Zum Schutz empfiehlt sich deshalb eine Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung.



Ölbrennwertkessel

Ein moderner Brennwertkessel hat kaum noch Stand-By-Verluste. Verbrauch und Kosten der Ölheizung fallen niedriger aus. Ein Brennwertkessel nutzt auch die Wärme aus dem anfallenden Kondenswasser, die ein herkömmlicher Kessel zum Schornstein heraus pusten würde. Eine moderne Ölheizung hilft Sparen.

Ölheizung mit Pufferspeicher und Solarkollektoren

Um den Wirkungsgrad der Ölheizung zu erhöhen, bietet sich die Einbindung in einer zentralen Heizungs- und Warmwasseranlage an. Hier gibt es sehr gute Systeme, die die Ölheizung mit Pufferspeicher und Solarkollektoren kombinieren.


Gasheizung

 
 
Weishaupt WTC    

Gas-Brennwerttechnik
Niedertemperatur
  • Beratung
  • Planung Installation
  • Wartung u. Service
 
 





 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gas - Sauber, umweltfreundlich und bequem

Von preiswerten Einsteigersystemen bis zum hochwertigen Brennwertgerät der Extraklasse bieten wir Ihnen Gas-Heizungen für jeden Anspruch und jede Brieftasche. Die von uns eingesetzten Gas-Geräte überzeugen durch eine sichere und ausgereifte Technologie, niedrigen Verbrauch und innovativen Komfort. Eine fachgerechte Montage durch unser geschultes Personal sorgt für eine reibungslose Installation und einen dauerhaften Betrieb im Alltag.

Sprechen Sie uns an - Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie durch den Einsatz
modernster Technologie Ihre Gaskosten deutlich senken können.


Vorteile der Gasheizung:

  • Eine Gasheizung ist leise, nimmt wenig Platz weg und passt z. B. in eine Ecke des Kellers. Zwar lässt sie sich auch direkt in der Wohnung unterbringen, doch wegen des hohen Sauerstoffbedarfs raten viele Heizungsinstallateure davon ab.
  • Die Anschaffungskosten liegen in der Regel unter denen für andere Heizsysteme - sofern sich das Haus bereits in einem Gasanschlußgebiet befindet. Um es ans Netz anzuschließen wird lediglich ein Stück des Grundstückes aufgegraben.
  • Bei der Verbrennung verursacht Erdgas kaum Schwefeldioxid- und Staubemissionen, sowie geringe Mengen an Kohlenmonoxid.
  • Erdgas kommt durch die Leitung ins Haus: sauber und ohne Probleme mit dem Einkauf.


Nachteile der Gasheizung:

  • Relativ hohe und vermutlich weiter steigende Gas- und damit Betriebskosten.